FF Horst

Fortbildung Truppführer - TH Workshop

Am Samstag den 23.06.2018 fand der TH Workshop als Teil der praktischen Truppführer Fortbildung statt. Der Fokus an dem Tag war es vorhandenes Wissen anzuwenden, aber auch neue Ideen und Ansätze auszuprobieren, um in Einsätzen immer mehrere Optionen parat zu haben. Ein lehrreicher Nachmittag mit vielen Erkenntnissen.

Dank der guten Kontakte von unserem Kameraden Heinz-Dieter Wruck hatten wir die Möglichkeit ein leicht demoliertes Fahrzeug zu bearbeiten. Die Aufgabe war es zwei eingeklemmte Personen (Puppen) möglichst schonend aus dem Fahrzeug zu befreien und unterschiedliche Methoden zu nutzen.

 

Unter anderem hat eine Gruppe versucht die verschiedenen Aufgaben überwiegend mit dem Hi-Lift-Jack Systemen zu lösen. Der Vorteil ist die schnelle und vielseitige Einsatzmöglichkeit, aber wir haben auch die Grenzen des Systems erreicht und aufgedeckt.

Schaffen oder vergrößern von Rettungsöffnungen ist an verschiedenen Stellen unterschiedlich effektiv. An hydraulischem Rettungsgerät kommt man manchmal nicht vorbei. Aber der Hi-Lift-Jack ist eine schöne Lösung, um manchmal parallel Aufgaben anzufangen.

 

Aber auch die Standards haben mal wieder ihren Platz gefunden. Seitenöffnung, Dach abnehmen oder Vorderwagen kippen, haben wie gewohnt den gewünschten Erfolg gezeigt. 

 

Viel ausprobiert, viel gelernt und es hat Spaß gemacht. In kleiner Runde effektiv gearbeitet und jeder konnte ordentlich mit anpacken. Der nächste Workshop für September ist schon in Vorbereitung.

Danke an alle Teilnehmer für die Zeit und das Engagement, sowie an alle Organisatoren rund um diesen Workshop. Es ist eben nicht selbstverständlich ein Fahrzeug als Übungsobjekt zu bekommen und die Vorbereitung nimmt auch immer wieder einige Stunden in Anspruch, um den Tag auch interessant zu gestalten.

 

Bericht von Sven Meyer